Türkische Sauna (Dampfsauna) ist ein Bad, in dem Lufttemperatur 45 °C und Feuchtigkeit sogar 100 % beträgt. Der Wasserdampf wird durch Generatoren erzeugt. Damit das Bad angenehmer wird, werden ätherische Öle und Kräuteraromen verwendet. Weil die Lufttemperatur in der Dampfsauna viel niedriger ist, kann man hier viel mehr Zeit als in einer trockenen Sauna verbringen.

Beim Baden in der Dampfsauna ist es sehr wichtig, dass der Körper unter kaltem Dusch abzukühlen ist. Es schützt vor der Überhitzung des Organismus. Der Dampf dringt tief in die Haut hinein und damit feuchtet sie an. Der Bad regt die Ausscheidungsfunktion der Haut an, stimuliert sie zur Abgabe der schädlichen Stoffwechselprodukte und Toxine sowie stärkt das Immunsystem. Weil sie entspannend wirkt und das Nervensystem positiv beeinflusst, ist sie eine gute Art und Weise, auf die man sich Humor verbessern kann.

Eigenschaften:

- Temperatur im Saunaraum ca. 48 °C, Feuchtigkeit 100 %
- Klima in der Sauna: feucht (Wasserdampf mit Zusatz von Kräuteressenz)
- Entgiftet den Organismus und die Atemwege
- Empfohlene Dauerzeit: 10 - 20 Minuten zwei- bis dreimal wöchentlich
- danach 20 - 30 Minuten Erholung

Preise:
Hotelgäste (bis zu 1,5 Stunden) + Schwimmbad - kostenlos
Sonstige Gäste (Schwimmbad + Sauna) - 50 PLN

 

RegulaminREGULAMIN KORZYSTANIA Z SAUNY

Galerie